WordPress CVS und Updates

Ihre Meinung

Problem: WordPress-Projekte die im CVS sind nach update wieder benutzbar machen.
Lösung: bash-Zauber

Beim Update aus der Oberfläche heraus wird das Direktorie des betreffenden Plugins gelöscht und das neue Plugin an dessen Stelle ausgepackt. Dabei gehen leider die CVS-Direktories verloren. Ergo müssen diese gerettet werden und nach dem Update wieder restauriert werden.

 

Die Rettung

cp -r /www/docroot /www/docroot-old

Danach existiert eine Kopie des Auftritts – ist auch sinnvoll, da beim update etwas schief gehen kann.

Dann in der Oberfläche das erste Plugin geupdated – danach

find /www/docroot-old/docs/wp-content/plugins/PLUGINNAME/ -type d -name CVS | while read a; do echo -n cp -r $a " "; echo $a | sed s/-old//; done

ausführen. Es passiert erstmal nichts – es werden nur die passenden Copy-Befehle ausgegeben. Prüfen und dann einfach per Copy-Paste (CTRL-Einfügen + Shift-Einfügen) in der Shell ausführen lassen.

Danach kann das Plugin (ich arbeite mit Eclipse) commited werden.

Die Vorgehensweise Plugin für Plugin hat sich bei mir bewährt. Nicht vergessen – die Filepermissions wieder passend setzten.

 

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leider ist CAPTCHA notwendig .... *